...auf Copycats

..stehe ich/ stehen wir gar nicht!

 

Die Verletzung des Urheberrechts eines anderen stellt kein Kavaliersdelikt dar, sondern eine strafbare Handlung.  Hier bin ich leider ein gebranntes Kind, und das gleich mehr als 1x. Umso mehr und jetzt erst recht., liegt mir dieses Thema am Herzen.

 

So wie es für mich immer eine Selbstverständlichkeit war und ist, das Urheberrecht hinsichtlich Werk, Bild, Fotografie und Text eines anderen zu respektieren und zu achten, so erwarte ich Gleiches im Umkehrschluss.  Und hinsichtlich meiner Tattoos gleich 5x mehr.

 

Jeder Mensch ist so herrlich individuell und einzigartig: Ein Unikat. Sein Tattoo ist ein Teil von ihm, wird mit unserer künstlerischen Umsetzung Teil seiner Identität.

Würdet Ihr wollen, dass Teile von Euch einfach ungefragt kopiert werden?!

Noch mehr, als dass es uns traurig macht, wenn unser geistiges Eigentum, welches wir für einen ganz bestimmten Menschen  Bild werden ließen und entworfen haben, ungefragt und unerlaubter Weise verwertet wird, tut es uns für unseren Kunden leid.

 

Es fühlt sich scheußlich an!

FAIR Play please- in jeder Hinsicht. Wir respektieren und achten EURE Rechte, ganz gleich ob Kunde, Kollege oder unbekannt- bitte respektiert Ihr auch unsere.

 

Wenn Euch unsere Designs gefallen, dann lasst diese bitte auch bei uns tätowieren!

 

Gibt es Gründe, dass Euch eine Anfahrt nicht möglich ist (dafür ist ein nur etwas weiterer Weg überigens KEIN Grund ;) ), so dass Ihr eines unserer Motive von einem anderen Tätowierer umsetzen lassen wollt, dann schreibt uns bitte. Grundsätzlich ist dies im Einzelfall nicht ausgeschlossen und evtl findet sich eine Lösung.

Ohne Absprache wird aber eh kein Tätowierer, der etwas auf sich hält, ein fremdes Motiv tätowieren, genauso wenig wie wir!

Deshalb WENN, funktioniert dies nur mit gesunder Kommunikation zwischen allen Beteiligten, insbesondere unter den dann kooperierenden Artists.

 

Die Verwendung unserer Motive, das Kopieren, Tätowieren und Abmalen, stellt eine Urheberrechtsverletzung dar. Erhalten wir davon Kenntnis, gibt es unkommentiert Post vom Anwalt.

 

JA, leider hatten wir diese Fälle schon. Mehr als einmal.  Und AUTSCH!!!, das tut verdammt weh! Klar-  "kopiert zu werden, muss man sich erst verdienen", so letztens erst gehört, trotzdem ist es uns lieber, uns mit diesem Argument gar nicht erst halbherzig trösten zu müssen.

 

Erzähl mal mehr! Ja gerne:

 

 

AUTSCH, AUTSCH und nochmal AUTSCH...!

 

Leider weiß ich, von was ich rede...

 

Da war der Herr, der meine Malkurse abfilmte und als seine verkaufte. Ja, kein Spaß.

Da war die Dame, die meine Zeitschrifteninhalte kopierte, die Bilder abmalte, selbst meine Titelstory benutzte, nur die Namen tauschte, und das ganze dann als Online-Malkurs durch die Welt schickte...

Da war das Tattoo, das ich mit Liebe umsetzte, welches die Trägerin glücklich macht. Eines Tages begegenete mir die schlechte Kopie in einer Tattoozeitschrift! Nur war es nicht MEIN Tattoo und auch nicht der Arm MEINER Kundin. Autsch, verdammt!

Da sind die vielen Mohnblumen Tattoos, die nach meinen Aquarellen umgesetzt wurden. Der Tätowierer war aber nicht ich.

Hier zeige ich Euch meine Originalarbeiten. Alles, was nicht ganz GENAU SO aussieht, war NICHT ich!

Mensch Kinders..., lasst doch den Quatsch! Fühlt sich das wirklich gut an, sich mit fremden Federn zu schmücken?!

Bei den Mohnblumentattoos gibt es allerdings die Einschränkung, dass der ein oder andere Künstler dafür eine LINZENZ bei mir erworben hat. Der DURFTE das dann tätowieren. Ein anderer aber eben NICHT!

 

"Ja ja, man kann sich ja geschmeichelt fühlen". Nee, nicht wirklich- ich weiß nicht!

Mich hat das immer nur verletzt! Denn was ich kann, habe ich mir hart erarbeitet und ist Teil von MIR, geboren in meinem Herz und Hirn!

Ja, wir alle leben von Inspiration, auch ich. Doch etwas toll finden, eine Idee aufzugreifen, eine freie Nutzung, indem man etwas eigenes daraus macht, ein wirklich NEUES WERK daraus entsteht, DAS ist etwas Anderes.

Auch geht es mir nicht um Bilder meiner Malschüler, für die ich eigens eine Anleitung gab.

 

Im Allgemeinen gilt, dass das große WWW eben doch kein Selbstbedienungsladen für Bild - und Textmaterial ist! Basta!

 

Ich freue mich über jeden Menschen, der das respektiert und genauso sieht!

Und ich finde, ein jeder, der sich mit Kreativität befasst, sollte sich dafür interessieren. Immerhin möchte jeder Kreative ja irgendwie dieses Urheberrecht ja auch für sich beanspruchen. Komisch...

Übrigens ist dies in Deutschland einfach so gültig, da braucht es keine extra Kennzeichnung etc. Das aber mal nur so anbei.

 

Wer mehr darüber lesen will, kann das sicher demnächst in meinem Blog tun. Bis dahin war es mir einfach nur wichtig, das hier einmal gesagt zu haben!

 

Herzlichen Dank!

 


E-Mail

Anfahrt